Armin Staffler

Theaterpädagoge, Politologe, Legislatives Theater, Tirol

20180814_cbf_armin-staffler_freistellen

Mag. Armin Staffler (* 1975), Studium der Politikwissenschaft und Geschichte an der Universität Innsbruck. Theaterpädagoge BuT®.
Armin Staffler arbeit seit 2000 theaterpädagogisch in sozio-politischen Themenfeldern wie Sucht, Gewalt, Suizid, Inklusion oder Asyl und Flucht u.v.m. zu Fragen des Zusammenlebens. Seine Arbeit basiert auf dem Theater der Unterdrückten nach Augusto Boal und dem Theater zum Leben von David Diamond. Bei beiden hat er zahlreiche Aus- und Fortbildungen absolviert. Er arbeitet frei- und hauptberuflich als Theaterpädagoge und begleitet sozio-politsiche Theaterprojekte in Organisationen, Gemeinden, Schulen und anderen Gemeinwesen. Armin Staffler hat Lehraufträge u.a. im Master Program for Peace, Development, Security and International Conflict Transformation am  UNESCO Chair for Peace Studies an der Universität Innsbruck, an der School of Education, ebenfalls an der Universität Innsbruck und in den Master-Lehrgängen für Theaterpädagogik der PPH Linz und der KPH Wien/Krems. Er ist Autor des Buches „Augusto Boal. Einführung“ (2009) und Übersetzer des Buches „Theatre for Living. The art and science of community-based dialogue“. (dt.: „Theater zum Leben. Über die Kunst und die Wissenschaft des Dialogs in Gemeinwesen“, 2012) von David Diamond.
Ehrenamtlich ist der Obmann von „spectACT – Verein für politisches und soziales Theater“ und Fachbereichsleiter für politisches und soziales Theater im „Theater Verband Tirol“.