Bjarne E. Jensen

Experte für Strategische Stadtplanung, Co-Autor von “Local Leadership – local growth” und ehem. CEO von REG LAB, Kopenhagen

20180822_cbf_bjarne-e-jensen_freistellen

Einer der führenden Experten für Innovation und regionale Wirtschaftsentwicklung in Dänemark. Er war 10 Jahre lang CEO von REG LAB, dem führenden Netzwerk und der Denkfabrik für regionale Wirtschaftsentwicklung und Innovationspolitik in Dänemark.

Er ist Pionier im Abbau von Silodenken und der Schaffung bereichsübergreifender Tätigkeiten über Silos und Stakeholder hinweg. In den vergangenen 20 Jahren hat er die Entwicklung einer besseren Industriepolitik in den skandinavischen Ländern beeinflusst. Er ist Mitgründer des Clusters Excellence Denmark, einer führenden nationalen Organisation zur Unterstützung von Clustern und Innovationsnetzwerken. Er arbeitet heute als unabhängiger Berater für lokale und regionale Wirtschaftsentwicklung, Cluster und Privatunternehmen.

Im September 2018 stellt er ein neues Buch vor unter dem Titel “Local leadership – local growth. When places and people transform for growth”. Das Buch, das von Gyldendal Business – dem führenden dänischen Verlag – veröffentlicht wird, untersucht die grundlegenden Strategien, Prozesse und Kulturen, die Orte charakterisieren, die eine erfolgreiche Veränderung im Hinblick auf Wachstum umsetzen, mit informellen, neuen Aspekten, die häufig die entscheidenden sind, um die Orte, die erfolgreich sind, von denen zu unterscheiden, die versagen.

Bjarne verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich Cluster und Innovationspolitik. Er ist Autor mehrerer Veröffentlichungen (Bücher, Berichte, Leitfäden, Artikel) und sehr gefragt als Sachverständiger und Referent. Er hat Cluster-Initiativen bewertet und analysiert, einschließlich internationaler Forscherteams. Er überprüft regelmäßig Cluster-Strategien für regionale und nationale Clusterprogramme, um dann Empfehlungen auszusprechen.

Bjarne verfügt über besonderes Fachwissen im Bereich des Umgangs mit entscheidenden Stakeholdern und Multi-Stakeholder-Analysen, insbesondere für Cluster, Unternehmensdienstleistungen und Innovationspolitik. Er konzentriert sich auf Cluster-Entwicklung, die Kooperation zwischen Wissensinstitutionen und der Wirtschaft und die Entwicklung des Geschäftsverbindungssystems. REG LAB hat das Verständnis und die Umsetzung der Cluster-Politik auf nationaler und regionaler Ebene in Dänemark, Schweden und Norwegen beeinflusst.