Christoph Verenkotte

Präsident, Bundesverwaltungsamt, Köln

20180824_cbf_verenkotte_freistellen

Christoph Verenkotte, Jahrgang 1958, hat Rechtswissenschaften, Geschichte und Philosophie in Bonn studiert und war anschließend als Rechtsanwalt am Landgericht Köln tätig. Danach war er im Bundesverwaltungsamt und im Bundesinnenministerium (BMI) tätig. In beiden Behörden hatte er verschiedene Leitungsfunktionen inne, zuletzt war er Abteilungsleiter Bundespolizei im BMI. Seit März 2010 ist er Präsident des Bundesverwaltungsamtes.