Eva Koeppen

Mitgründerin und Bereichsleiterin Partizipatives Design, Politics for Tomorrow

200831_cbf_eva-k%c3%b6ppen_freistellen

Dr. Eva Köppen ist Beraterin für Innovationsprozesse und agile Methoden sowie erfahrene Design-Thinking-Trainerin. Sie hat sektorenübergreifend Trainingsformate, Ko-Kreationsprozesse und Produktentwicklungsprojekte geplant und durchgeführt, bspw. für Behörden, Verbände, politische Stiftungen, verschiedene Banken, Medizintechnik-Unternehmen, Krankenversicherungen, soziale Träger und Universitäten. Sie ist Mitgründerin von Politics for Tomorrow, einer Initiative zur Förderungen von Innovationen für und mit dem öffentlichen Sektor. 

Evas Fokus liegt dabei auf der Befähigung von Menschen zum flexiblen Umgang mit Transformation und Wandel. Als Coach versucht sie, Menschen durch gute Organisation Sicherheit zu geben und innerhalb dieses Rahmens Selbstwirksamkeitserfahrung und kreative Prozesse zu befördern.

Am Institut für Soziologie der FU Berlin promovierte Eva zum Thema „Empathy by Design“. Inspiriert durch ihre langjährige Forschung im Stanford Design Thinking Research Program am Hasso Plattner Insititut nutzt Eva design-geleitete Methoden, um neue Arbeitsweisen und Prozesse für Organisationen in unterschiedlichen Branchen zu entwickeln. Derzeit forscht sie im Projekt "Transformation wagen" zu Weiterbildungsprogrammen für Change Agents in der öffentlichen Hand.