Idoia Postigo

Stellvertrende Direktorin von Bilbao Metropoli 30

20180827_cbf_idoia-postigo_freistellen

Idoia Postigo schloss 1991 ein dreisprachiges Studium der Verwaltungswissenschaften ab und erhielt 1998 einen Abschluss in Politikwissenschaften (Internationale Beziehungen). Sie hat weiterhin einen Master in Organisatorischem Verhalten (OB) und studiert zurzeit Psychologie.
Sie verfügt über 25 Jahre Erfahrung in urbanen Marketingstrategien und internationaler Kommunikation in den USA, Großbritannien, Lateinamerika, Australien und Asien.
Sie arbeitet seit 1991 für Bilbao Metropoli-30. Als stellvertretende Direktorin dieser Organisation verantwortet sie die Öffentlichkeitsarbeit des Sanierungsplans für den Ballungsraum Bilbao. Dank ihrer Tätigkeit gilt BM30 als Referenz für die wichtigsten Player der Stadtentwicklung der Metropole und insbesondere für öffentliche Träger.
Sie ist Mitglied der Unternehmerinnenvereinigung „EmakumeEkin“. Sie verfasst den Blog „Emotionak“ und ist Autorin von drei Büchern in spanischer Sprache: zwei Novellen und eine Fachpublikation zum Thema „Professionelles und Emotionales Team-Management“.