Lorenz Maroldt

Chefredakteur, Verlag Der Tagesspiegel, Berlin

201080815_cbf_maroldt_freistellen

Lorenz Maroldt studierte Politikwissenschaft in Berlin und schloss 1989 mit Diplom ab. Von 1990 an war er als freier Autor für verschiedene Zeitungen, u. a. für die Tageszeitung (taz), Frankfurter Allgemeine Zeitung (überwiegend Sport) und Fernsehen (diverse politische Magazine) tätig. Von 1991 bis 1994 war er bei der Redaktion NEUE ZEIT für die Landespolitik zuständig, später als Korrespondent in Bonn mit dem Hauptaugenmerk auf die Bundespolitik. Seit 1994 ist er beim TAGESSPIEGEL, erst als Redakteur für Politik, Die Dritte Seite und Ressortleiter Berlin, später als stellvertretender Chefredakteur. 2004 übernahm er gemeinsam mit Stephan-Andreas Casdorff Chefredaktion des Tagesspiegels. In Berlin ist Lorenz Maroldt auch bekannt für seine Kommentare beim Sender Radioeins, mit denen er seit zehn Jahren jeden Dienstagmorgen zu hören ist, sowie für seinen preisgekrönten Newsletter „Tagesspiegel Checkpoint“ mit dem er Themen auf die Berliner Agenda setzt, die auch überregional diskutiert werden.